iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Mittwoch, 17. Februar 2010




Ganz närrisch geschminkt:






meine Babys!


 Gestern gab es die erste Wurmkur. Und sie hat scheinbar gar nicht geschmeckt. Alle zehn haben ihre Portion aufgegessen und heute geht es ihnen immer noch gut. Also ist sie ihnen auch bekommen.

Ob da Würmer waren oder nicht, das bleibt die Frage. Über den Sinn einer Wurmkur nachzudenken, dazu habe ich keine Zeit. Sie stand im Plan und was im Plan steht, wird erledigt. Außerdem meinte der Tierarzt, eine Wurmkur muss sein und außerdem machen alle eine Wurmkur und überhaupt, wird das von einem guten Züchter erwartet. Also hat sich mein Frauchen gefügt und alle Babys sind jetzt erst mal wurmeierfrei.

Übrigens: Alle haben ihr Geburtsgewicht verdreifacht und sehen jetzt endlich aus wie kleine Hunde. Sie bellen, jaulen, jammern und balgen sich schon richtig.

Aber gestern ist noch mehr passiert. Die Babys sind schon recht munter und die Wurfkiste wurde zu klein. Ausserdem versuchen sie schon über die Absperrung zu klettern. Mir ist es darin auch langsam zu eng und so wurde die Wurfkiste erweitert. Das ganze Getöse hat meine Babys nicht gestört. Sie sind eben schon hart im nehmen. Alle schliefen friedlich weiter.


und haben dann anschließend ihren neuen Welpenauslauf inspiziert und
für gut befunden.







Mir gefällt es in dem großen Auslauf auch gleich viel besser. Nun gibt es ein Türchen, dass man hinter sich zumachen kann. Die Kleinen können nicht mehr raus und ich nur dann rein, wenn es nötig ist.

Aber es ist noch mehr passiert.



Meinem Herrchen schlägt der Schnee langsam aufs Gemüt. Immer noch türmen sich bei uns die Schneeberge und jetzt soll es frieren und kein Gras in Sicht. Damit die Babys in ein paar Wochen ins Freie können, hat er einen Welpenauslauf gebuddelt. Heute sieht es da jetzt so aus:





Hinten links in der Ecke erkennt man sogar schon etwas Grün! Das erste Grün seit Monaten. Wenn jetzt die Sonne scheint taut die dünne Schicht vielleicht und wir sehen den Rasen wieder, der sich schon so lange unter Schnee versteckt.

Morgen gibt´s das erste Fleisch, also schön weiterlesen!

1 Kommentar:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebes Schwesterherz,
wir sind doch den Schnee gewöhnt und auch ich sitze gerne in dichtestem Schneefall draussen - aber was derzeit los ist - na - da habe ich doch großes Mitleid - schnüffff - mit deinem Herrchen - was unsere Menschen nicht alles für den besten Freund bzw. die Freundin tun?
So und das sage ich dir mal in aller Deutlichkeit:
Deine Kinder könnte ich glatt alle auffressen - ja - auffressen - vor lauter Knuffigkeit - so schöne und kräftige Hovis - das ist einfach nur eine tolle Leistung, an der natürlich auch der Baxter beteiligt war. Klar - wir Männer sind unverzichtbar. Aber hallo - was habe ich da gelesen?
Der durfte sogar noch einmal.....hmmmm - weil einmal keinmal ist .....ein Schelm, der jetzt was unartiges denkt. Klar - das ist bei eurer großen Zuneigung für einander gar kein Problem gewesen - alles hat eben sein Zeit - wobei "uns gemeinsames Marita" sicher eine "Glaskugel" vor sich stehen gehabt hat. Da bin ich mir fast sicher - die ist ja sowas von patent - he - nicht umsonst hat Betty mit ihr das große Los gezogen.
So - falls du es wissen willst - ich komme nicht zu der nächsten Versammlung - da nehmen meine Zweibeiner eine schon sehr lange in der Luft herumliegende Einladung an - es muss sein - da kann ich ja als "Jurymitglied" nicht fehlen. Wenn deine Kinder auf der grünen Wiese spielen (hoffentlich ist das Wetter bald anders) dann besuche ich dich und den AikoII.
Wuff und LG ans gesamte Team
Aiko