iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Mittwoch, 17. November 2010

Mein Geburtstag

 So, nun ist mein Geburtstag schon zwei Tage her und mein Frauchen hat bisher nicht geschrieben, was ich an diesem so wichtigen Tag erlebt habe. Aber sie hat auch im Moment mal wieder andere Sorgen und so will ich ihr nicht böse sein, dass mein Blog nicht immer aktuell ist.

Ich habe mich sehr über die netten Geburtstagswünsche gefreut und bedanke mich dafür recht herzlich.

Was ist also an meinem Geburtstags passiert?

Zunächst einmal hat dieser fürchterliche Regen aufgehört. Gott sei Dank! Nachdem sich der Nebel verzogen hat, kam sogar ein bisschen die Sonne heraus. Wir sind dann sofort zu unserem Morgenspaziergang gestartet.

Da warten wir mal wieder darauf, dass die Tore von unserem Grundstück aufgehen.

 Endlich Freiheit pur! Jetzt wo mein "Kleiner" schon etwas älter und kräftiger ist, kann man auch endlich was mit ihm anfangen.

 Als wir wieder zu Hause waren, hat mein Frauchen mit den Vorbereitungen für mein Geburtstagsmenü begonnen. Was soll ich denn mit Kuchen? Leckere Frikadellen aus bestem Bio-Rindfleisch, mit Haferflocken und Quark verfeinert, dass ist das richtige für uns Hovis. Lieber Aiko, lass ruhig die Menschen den Apfelkuchen fressen. Dein hübsch dekorierter Fressnapf hätte mir auch gefallen, aber meine Frikadellen----

Mein Frauchen hat extra 6 Stück gemacht, damit wir auch teilen können, denn Artus durfte natürlich auch mitfeiern.

 Waren es nicht 6 Frikadellen? Wenn ich richtig zähle, fehlt eine. Ist die etwa in der Pfanne geschrumpft?



Nein, nicht dass ihr denkt, ich hätte sie vom Teller gemopst! So etwas tue ich doch nicht , ich habe schon "Bitte, bitte" gemacht, so wie sich das für einen guterzogenen Hovi gehört.

Und auch mein kleiner Artus, den ihr vielleicht in Verdacht hattet, war ganz unschuldig. Der Übeltäter war meine Mini-chefin, die auf dem Weg von der Haustüre, durch die Küche mal ganz heimlich, so im Vorbeigehen, eine Frikadelle vom Teller in ihren Mund befördert hatte und laut mampfend neben meinem Frauchen am Tisch niederplumpste. Schade, dass wir kein Foto von ihrem Gesicht haben, als Frauchen verkündete, dass es "Hundefrikadellen" sind. Sofort kam die Frage:" Ist da etwa Pansen drin?"

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebste Andra, nicht dass ich was gegen dich habe - oder gegen deinen Sohn Artus - aber Frikadellen zum Geburtstag und keine Einladung von dir zum gemeinsamen Mampfen? He - die fresse ich für mein Leben gerne.....auch ohne Pansen.....jetzt erst recht, denn was deiner Minichefin schmeckt - sollte für mich auch gerade recht sein....pssst....ich krieg´die doch auch wenn ich keinen Geburtstag habe.
Übrigens ein dickes Kompli an deine Chefin: Toller Header ist ihr da gelungen....siehst du - es klappt doch noch....Frau muss es nur versuchen.
Hoffentlich ist bei deinem Chef eine kleine Besserung in Sicht?
Wuff und LG
Aiko, der sich gerade über einen dicken fleischigen Brustknochen hergemacht hat.....hmmmmmmmmm - lecker und knackig!

Silas hat gesagt…

Wuff Andra,
dann gratuliere ich dir nachträglich recht herzlich zu deinem Ehrentage!!
Wenn du wieder nach Schleswig kommst, bekommst du von mir eine extra Hundeführung...
LG Silas