iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Sonntag, 4. September 2011

Blinddate in Schleswig

Auch der schönste Urlaub geht einmal zu Ende. Nun sind wir wieder zu Hause. Hier gibt es zwar kein Meer und nur Freitags Fischbrötchen, aber wir haben zur Erinnerung viele schöne Bilder mitgebracht.




Natürlich auch viele Bilder von unserem Treffen mit diesem hübschen Schleswiger:
Nä, wat waren wir aufgeregt! Ein "blinddate" und das in meinem Alter! Wie lange kennen wir ihn eigentlich schon? Seit mehr als einem Jahr besuchen wir seinen Blog und sind immer sehr interessiert an seinen Erlebnissen. Und nun sollten wir ihm live gegenüberstehen. Natürlich war mein Frauchen auch gespannt auf sein Frauchen, denn die schreibt immer so interessante und lebhafte Geschichten und gibt so gute Tipps für die nächste Urlaubsplanung. Wie wird unser Treffen mit den beiden wohl werden?


Treffpunkt war der große Marktplatz in Süderbrarup.

Das ist eine Kleinstadt im Herzen von Angeln in Schleswig-Holstein, der Heimat des Landarztes von Dekelsen und der Lieblingsurlaubsgegend meines Rudels. Für ein Hundetreffen ein ungewöhnlicher Treffpunkt, aber wir wollten uns überraschen lassen.

Erst einmal war Warten angesagt, wir wussten ja noch nicht auf wen.
Dann rauschte der erwartete Besuch an




und war meinem Frauchen gleich sowas von vertraut, "kennt" sie doch Silas Frauchen schon seit über einem Jahr und verfolgt täglich ihren Blog.


Das ist er also live! Es war schon ein eigenartiges Gefühl für mein Frauchen. Silas war ihr so vertraut, als wenn sie ihn im vergangenen Jahr  täglich gesehen hätte. Da kennt man einen Hund und sein Frauchen nur aus dem Netz, und wenn man sich dann tatsächlich gegenüber steht, ist es so, als wenn man sich schon jahrelang kennen würde. Unbeschreiblich!

Nun, wir Hunde kannten uns ja noch nicht, obwohl, ich hatte Silas schon im Film bellen hören und ganz interessiert geschaut. Und da Silas ja direkt nach dem Aussteigen aus dem Auto anfing zu bellen, kam er mir dann doch schon etwas bekannt vor.

Rasch haben wir mit dem bellenden Silas den Marktplatz verlassen (er hörte dann auch irgendwann auf zu bellen) und auf einer riesigen Koppel in der Nähe konnten wir uns dann auch endlich kennenlernen. Da es ja mein Bloggerfreund ist, hatte ich den Vortritt. Silas war schon ein bisschen aufdringlich, wie so junge Rüden eben sind.

Ich musste dem Kleinen schon in seine Schranken weisen, aber er hat es doch immer wieder versucht.

Gut, dass mein Frauchen mich dann erlöst hat und Artus mit Silas spielen durfte. Ich konnte mir dann das Gerangel der Jungs aus der Ferne ansehen.




Ersteinmal mussten die beiden sich ordentlich beschnuppern, dann haben sie die ganze Koppel für sich erobert. Und sie haben sich super verstanden, als ich mich mehr im Hintergrund aufhielt.





Allerdings fand Silas mich immer noch interessanter als Artus,
deshalb musste der ja auch einmal klarstellen, wer hier das Sagen hat und vor allem, wessen Frau (bzw. Mutter) ich bin!
 So kam es dann wohl zu der Pinkelattacke 



(http://silastagebuch.blogspot.com/2011/08/bloggerbesuch.html) ,

die Silas meinem Kleinen aber nicht allzu übel genommen hat (ich glaube, der hat es nicht einmal bemerkt!)


Wir haben dann noch einen langen Spaziergang durch den Wald gemacht.


und hatten dabei auch wieder Gelegenheit uns so richtig auszutoben.

Dabei haben wir auch ganz andere Seiten von Süderbrarup kennengelernt und mein Frauchen war richtig überrascht, wie schön und ursprünglich die Gegend ist. Bisher kannten wir den Ort nur vom Durchfahren auf dem Weg nach Kappeln.




Als wir nach gut zwei Stunden wieder an der Koppel angekommen waren, durften wir zum Abschied noch etwas spielen, aber eigentlich waren wir alle dazu viel zu müde.





Der Azubi hat einen neuen Freund gefunden und wir werden ihn sicher im nächsten Jahr wiedersehen. Dann werde ich auch aufpassen, dass sich Artus nicht mehr so daneben benimmt. Versprochen!

Mehr Urlaubsbilder kommen dann in den nächsten Tagen.

Kommentare:

Emma hat gesagt…

Hallo Andra,
schön das ihr wieder zu Hause seid. Hoffentlich habt ihr euch gut erholt. Eure Begegnung mit Silas war ja klasse. Eine tolle Überraschung für euch.
Liebe wauzis von Emma und Lotte

Silas hat gesagt…

Wuff ihr alle,
es war echt schön euch kennenzulernen (Frauchen kannte euch ja schon länger). Ich würde mich auch über ein Wiedersehen freuen und werde für nächste Jahr eine andere tolle Gegend aussuchen. Vielleicht habe ich dann auch mehr Chancen bei Andra *schwärm*
LG Silas
PS: dEEkelsen ist überall...

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Schwesterherz, biste wieder erholt zurück? Na - ja - wurde auch Zeit - so auf Abwegen....und dann noch bei Silas - meinem kleinen Bruder, so darf ich ihn gaaaaaaanz alleine nennen....Ist der nicht ein toller Kerl geworden - klar - der hätte dich gerne mal "näher" kennengelernt....so eine Hovidame ist ja nicht jeden Tag vor seiner Nase. Schön, dass es Bloggerfreundschaften Live und in Farbe gibt.
Übrigens - schönen Dank für das Kompli wegen meines neuen Blogoutfits....wird sicher nicht das letzte Mal sein, denn wenn es jetzt Herbst wird...geht es so grün einfach nicht weiter.
Wann werden eigentlich die Pfingsrosenrizome abgeholt....kannste mal fragen, mein Garten sieht nämlich aus wie eine Räuberhöhle....sie wullllachtet wie ein canadischer Holzfäller...jeden Tag ein bisschen mehr durchs Gestrüpp.
Wuff und LG an das gesamte Rudel
Dein Aiko - von wegen den kleinen Artus habe ich natürlich auf den Fotos erkannt - aber der ist mir schnuppe....soll sich erst mal höflich mir gegenüber benehmen....bin schließlich sein alter Onkel Aiko!!!!