iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Geschenke!!!!!!!!!!!!!





Na, habt Ihr auch alle so viel zu Weihnachten geschenkt bekommen? Wir können uns nun in zwei neue superweiche "Körbchen" kuscheln. 


Und neue Spielsachen gab es auch.


Artus hat seinen neuen Kauknochen natürlich schon am heiligen Abend geschreddert und Frauchen musste dieses Quietscheding entfernen, damit er es nicht noch auffrißt. Auf diese Weise hat er ja auch schon sein letztes Körbchen zerstört und nun haben wir ja beide ein neues bekommen. Ehrlich, seit ich Artus bei mir habe, genieße ich schon ganz viele Vorzüge. Früher hatte ich gar kein Körbchen. Wirklich! Ich musste immer auf irgendwelchen Decken, Teppichen oder Vorlegern schlafen. Nur weil irgendwer mal gesagt hat, dass es Hovis sowieso immer zu warm ist und wir kein Körbchen brauchen. So ein Quatsch! Seit ich meine Babys hatte, habe ich auch ein Körbchen. Das habe ich meinen Leuten ganz unmissverständlich gezeigt.



Ich brauche ein Körbchen und kann mir mein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen. Aber nicht das ihr denkt, ich hätte irgendwelche Besitzansprüche an ein bestimmtes Körbchen. Nein, mal liegt Artus in meinem, mal ich in seinem, nie weiß man, wo man morgens wieder aufwacht. Ist aber auch egal. Sie sind beide gleich kuschelig und ehrlich, wenn Artus schon ein paarmal in das Körbchen gepubst hat, dann hat es erst so einen richtig guten Geruch. Und manchmal finde ich auch in den Ritzen noch kleine Überbleibsel von seinen Leckerchen. Übrigens, die waren bei der Bescherung sowieso am besten.



Es gab Sardinen mit Hühnchen umwickelt. Wer sich so etwas einfallen lässt, war aber sehr gut und konnte natürlich nicht lange liegen bleiben, sonst wird es noch schlecht. Aber auch vom Weihnachtsessen fiel etwas für uns ab. Die Ente hatte ja so einen langen Hals und nachdem es Frauchen gelungen war ihn zu teilen, gab es für jeden die Hälfte. Lecker!
Dann waren wir noch auf Verwandtenbesuch. Leider fiel dabei nichts für uns ab. Die Kinder sind ja nicht mehr so wirklich klein und so blieben die Leckereien auf dem Tisch. Aber viel gestreichelt und gelobt worden sind wir. Ich hab mich dann neben den 16-jährigen Cousin meiner Minichefinnen gelegt. Da war ich mir sicher, dass er mich nicht immer so angrabscht! Er hat nämlich Angst vor Hunden und hielt den nötigen Abstand zu mir. Nun ja, am Ende hat er uns dann doch gestreichelt, aber erst als er merkte, dass wir wirklich nicht beißen und so ein weiches Fell haben.

Und Post haben wir bekommen. Viele schöne Weihnachtskarten und natürlich auch neue Bilder von meinen Kleinen. Vielen Dank dafür!

1 Kommentar:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Andra - pooooooooooh - ich komme doch mal zum Kuscheln rüber....sowas ....da liegst du ja in einer richtigen Höhle....und in die würde ich sofort mit rein wollen. Euch zwei wünsche ich eine gute - nicht allzu laute Sylvesternacht und wenn, dann klappt die Ohren runter....Euren Zweibeinern natürlich ebenfalls ein gesundes und ruhiges, friedliches und entspanntes Neues Jahr.....bis bald
Dein Bruderherz Aiko die Monsterbacke!