iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Sonntag, 13. Oktober 2013

Herbstspaziergang

Mein Sohn Areus, der kleine Spartaner, ist nun auch schon ein erwachsener Rüde und ein toller Kerl. In seiner "neuen" Familie mit drei Kindern und zwei Hunden erlebt er ja so einiges und seid er seinen "Autoführerschein" endlich bestanden hat, ist er ja nur noch im In - und Ausland unterwegs. Da bleibt wenig Zeit für gemeinsame Spaziergänge, aber sein "Einzugsjubiläum" im September war doch ein guter Anlass, um mit seinem Bruder Artus eine Runde um die Glörtalsperre zu drehen. Die beiden Jungs kennen sich von allen Geschwistern am besten, war doch Areus des öfteren bei uns zu Gast und auch mit seiner ersten Familie haben wir uns oft zu gemeinsamen Unternehmungen getroffen. Deshalb hatten die beiden Rüden auch keine Verständigungsschwierigkeiten und konnten direkt zum angenehmen Teil des Tages übergehen. Was gibt es schöneres, als im kalten Wasser der Glörtalsperre zu baden?







Leider hat mein Frauchen wieder verpasst, ein Foto vom trockenen Areus zu machen. So schnell waren die beiden im Wasser.






 Artus sieht neben Areus irgendwie klein aus. Dabei ist er mindestens so groß wie ich. Zugegeben, er sitzt etwas hinter Areus, aber Areus war ja schon in der Welpenkiste der größte blonde Rüde. Da kann mein Frauchen soviel füttern wie sie will, Artus wird ihn wohl nicht mehr einholen - zumindest was die Größe angeht. Süß sind sie beide mit ihren treuen Augen.

Nun lebt er schon zwei Jahre in seiner neuen Familie und was mein Frauchen ganz besonder freut:
 Er fühlt sich da "hoviwohl".





1 Kommentar:

Beagle Tibi hat gesagt…

was gibt es besseres, als so schöne Treffen, wenn man sich so toll versteht.
Ein liebes Wuff an euch zwei
Tibi