iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Dienstag, 1. Dezember 2009

Unsere Hochzeit

Heute war es endlich soweit:
Wir haben Hochzeit gefeiert.


Baxter musste mich fast eine Woche lang "erobern". Er hat sich wirklich sehr um mich bemüht, ließ sich so einiges gefallen und nach 6 Verlobungstagen bin ich dann doch seinem Charme erlegen. Wie hat er mich umgarnt und sich vorsichtig genähert. Er war auch nie böse, wenn ich ihn zurückgewiesen habe. Er wusste eben : Irgendwann ist es so weit. Irgendwann werden wir ein Paar. Und so hat er geduldig mitgespielt, hat nicht gedrängt und war auch nie enttäuscht.







Nun sind wir endlich verheiratet. Trauzeugen bei unserer Hochzeitsfeier waren  unsere Frauchen . Ich glaube die waren auch froh, dass wir nun endlich verheiratet sind. Sie haben ja auch lange genug im Regen und Wind gestanden. Zur Belohnung gab es für uns ein großes Leckerchen und für unsere Frauchen ein "kleines" Gläschen Sekt.
Für alle war es ja das erste Mal und eigentlich war es ganz einfach. Man muss nur der Natur ihren Lauf lassen und viel Zeit und Geduld mitbringen - so wie Baxter und ich.

Wenn alles gut geht, werde ich am 02.02.2010 Mutter. Baxter Vater und unsere Frauchen sozusagen Oma´s!

1 Kommentar:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Frau Andra - up´s Schwesterherz Andra - ich kann das gar nicht glauben - dieser junge Hovimann hat so lange um dich gebuhlt und du hast ihn dann doch glücklich gemacht? Herrlich!
He - ist doch irre - schon sehr mutig, dass die Trauzeugen dies auch der breiten Öffentlichkeit kundtun - he - ist anhand der Fotos irgendwie fast nicht jugendfrei - obwohl - braucht ja keiner hinzuschaun. Haben die dich denn überhaupt gefragt - von wegen der Exklusivfotorechte der Hochzeit? - Sowas ist natürlich wegen der Tantiemen sehr wichtig
;-))
Frau Andra - oder wie heißt du denn jetzt - ach ja - hast deinen Mädchennamen behalten - aber die Kinder, die heißen dann wohl vom Hollerbusch - he - lustig - dem Giesenfeldermädchen seine Pänz werden derer vom Hollerbusch - ich bin platt vor Staunen. Aber: Ich - gratuliere mir schon selber vor Mitfreude - denn ich werde ja Onkel!
Vielen Dank und einen dicken Wuff und Knuff an dein Rudel von deinem
Bruder Aiko, der auch soooooooooo gerne mal heiraten würde!!!!