iHerzlich willkommen auf meinem Blog!

Samstag, 15. Februar 2014

Der vierte Geburtstag





Oh ja, ich weiß - Weihnachten ist schon lange her. Fast zwei Monate sind seit meinem letzten Post vergangen und ich weiß nicht, wo die Zeit geblieben ist. Was haben wir alles erlebt, schöne und auch weniger schöne Dinge. Leider überwiegen dieses Jahr die weniger schönen Dinge.
Ein schönes  Erlebnis war unser Geburtstagstreffen Anfang Februar.






Die Hollerbusch-Babys sind jetzt schon vier Jahre alt, also halb so alt wie ich. Ich war so alt wie sie, als ich Mutter wurde und bin jetzt so alt wie meine Mutter, als sie Großmutter wurde. Alles klar?


Mein vierter Geburtstag 2009


Wir haben den Geburtstag zum Anlass genommen, um noch einmal die Löwenburg im Siebengebirge zu erobern. Auf Einladung von Arno-Baxter tollten wir auf den gleichen Pfaden wie zu unserem ersten Geburtstag vor drei Jahren.







Und wie auf unserem ersten Geburtstag hatten wir das allerschönste Wetter, viel Spaß und die Zweibeiner ein leckeres Essen. Für uns gab´s im Anschluss geräucherte und getrocknete Kalbsbrust von meinem Frauchen. Geburtstagsgeschenke müssen sein!



Der vierte Geburtstag

                                                                 Der erste Geburtstag


Leider sind die Mädels nicht gekommen und so war Lina die einzige Dame unter vier Jungs. Völlig unerschrocken zog sie mit uns durch den Wald und wie es sich für einen Senfhund aus dem Süden gehört, hat sie sich auch schon mal von der Gruppe entfernt und zu unser aller Schrecken war sie dann plötzlich ganz verschwunden.



                                                                      Wo ist Lina?




Als sie dann aus anderer Richtung wieder auftauchte, war sie ganz überrascht, wieso ihre Leute nicht mehr da waren. Die irrten durch den Wald auf der Suche nach ihr und waren heilfroh, dass Lina wieder zu uns zurückgefunden hatte. Ab dann musste sie an die Leine.





Ganz zu Beginn des Spaziergangs hat Arie Attila klar gemacht, wer hier das Sagen hat. Attila ging ab da ohne Leine schön Fuß bei seinem Herrchen und jeder Konfrontation aus dem Weg.

Ja, ja, der kleine Arie. Vor vier Jahren wog er nur 305 Gramm. 




Jetzt ist er ein ganz schöner Brummer geworden und seiner Mutter nicht nur figürlich am ähnlichsten.



Attila der Hundekönig .......



.........ist immer noch der größte.


Schlank und wunderschön stolziert er auf seinen langen Beinen durch den Wald. Immer auf dem Weg und immer bei seinem Herrchen.




Aus dem kleinen Eisbären Arno ......



ist ein stattlicher blonder Rüde geworden. Seiner Oma am ähnlichsten und mit den dunkelsten Augen, die ein Hovawart nur haben kann.





Und mein kleiner Tunichtgut Artus?


                                                                     Frühjahr 2010

Er sprang wie ein Känguru zwischen seinen Brüdern umher, verschreckte mal den ein oder anderen. Immerhin ist er ja der Kronprinz, der noch bei seiner Mama wohnt.


                                                    Artus und Attila

Zwischendrinn gab es auch mal ein kleines Kämpfchen unter Brüdern und der arme Baxter humpelte eine zeitlang, aber nach dem Mittagessen war schon alles wieder gut. Es sind eben keine Babys mehr und wenn vier potente, voll Übermut strotzende Rüden auf einander treffen, dann kann es auch mal krachen. Völlig normal, völlig unblutig und es brachte keinen aus der Fassung.

Es war ein schöner Tag und mein Frauchen freute sich, die Kerle und ihre Besitzer wiederzusehen. Allen geht es gut. Sie sind putzmunter, gut erzogen, lieb und aufmerksam, treue Begleiter und gute Wachhunde. Sie lieben ihre Rudel und hätten keine besseren Menschen finden können.






 Und man glaubt es kaum: Es ist schon vier Jahre her, dass sie bei uns ins Esszimmer gekackt haben!


Dann haben wir noch liebe Post bekommen. Areus der kleine Spartaner konnte nicht zum Geburtstagstreffen kommen. Er war in Kur! Na ja, eigentlich war sein Frauchen in Kur, aber er hat sie besucht und uns zum Geburtstag ein paar schöne Schneebilder geschickt.





Seine Schwester Akira hat aus dem verschneiten Odenwald auch gratuliert. Ein Schnovie!


Bei den schönen Bildern könnte man glatt neidisch werden. Wir hatten dieses Jahr so gut wie gar keinen Schnee. Schade, irgendwie fehlt etwas.

Kommentare:

Beagle Tibi hat gesagt…

Bei so viel Geburtstag bin ich jetzt mit Herzchen in den Augen ganz durcheinander gekommen.
Ich wünsche noch viele glückliche Geburtstagstreffen, und glückliche Jahre .
Liebe Grüsse von Sylvia und Tibi

Emma hat gesagt…

Liebe Andra,
euer Geburtstagstreffen war ja wieder richtig klasse. Ein Glück das die Lina euch wieder gefunden hat. So eine Aufregung.
Besonders schön finden wir diesmal die Bilder aus der Welpenzeit im Vergleich zu den heutigen Bildern. Du kannst wirklich stolz auf deine Kinder sein.
Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

Socke- nHalterin hat gesagt…

Wir gratulieren auch zum 4. Geburtstag. Auf das noch viele schöne treffen mit den geschwistern folgen können.Ein schöner Vergleich mit den Fotos, um zu sehen, was aus den Welpen geworden ist..

Viele liebe Grüße

Sabine mit Socke

Bon-Jovi von Canis Minor hat gesagt…

Soooo ein schönes Treffen! Besonders die Wepenbilder sind so süß! schön zu sehen, was aus ihnen geworden ist!
Schlabbergrüße Bonjo

Isabella Staudt-Millmann hat gesagt…

Liebe Andra,

so viele Bilder von so verschiedenen Geburtstagstreffen - einfach nur schön :)
Mir haben auch die Vergleiche aus der Welpenzeit zu heute wirklich gut gefallen - kaum zu glauben, was für prächtige Burschen aus den Welpen geworden sind!

Liebe Grüße,
Isabella mit Damon und Laika